Frühstückskekse und ein paar Gedanken

Guten Abend ihr Lieben!

wie ihr vielleicht schon auf Instagram gelesen habt, fehlt mir im Moment ein bisschen der Spaß am ganzen Social Media Kram…Ich weiß gar nicht genau wieso, aber irgendwie ist die Resonanz nicht mehr so groß, sowohl hier auf dem Blog als auch bei Insta. Man gibt  sich immer so viel Mühe mit Bildern, überlegt sich, wie man die Fotos macht, was man dazu schreibt etc. und dann bekommt man 200 Likes auf das Bild und 1-2 Kommentare. Oder es verschwinden mal eben an einem Tag 10-15 Follower und nur 2-3 neue kommen hinzu.

Ich weiß, dass es nicht nur um die Anzahl der Likes oder Follower geht, aber dennoch ist es ernüchternd, wenn die „Arbeit“ die man in das Ganze steckt, scheinbar nicht so gut ankommt. Versteht ihr was ich meine? Klar, eigentlich „rede“ ich jetzt hier mit den Falschen, denn ihr lest ja gerade diesen Post und es gibt auch noch viele die mir nach meinem Instabild heute geschrieben haben, dass sie meine Bilder toll finden und sich durch meine täglichen Morningsportposts motiviert fühlen. Aber trotzdem führt das dazu, dass der Spaß vor allem an Instagram, aber auch am Blog aktuell etwas verloren ist.

Ich werde jetzt keine riesen angekündigte Pause machen und 2 Wochen gar nichts mehr posten, aber es werden denke ich schon etwas weniger Posts kommen und vielleicht auch mal Tage geben, an denen gar nichts kommt. Ich werde einfach nur noch dann was posten wenn mir danach ist und nicht gezwungen jeden morgen beim Frühstück und jeden Abend nach dem Abendessen. Es sollte einfach wieder mehr um den Spaß an der Sache gehen und nicht so gezwungen sein. Vielleicht hilft das ja schon! 🙂

In knapp 3 Wochen gehts für mich und meinen Freund dann auch in den Urlaub und da werde ich Instagram wohl mal komplett geschlossen halten. Tut vielleicht auch mal ganz gut so eine Social Media Pause! 🙂

So und nun genug unzusammenhängendes Zeug gebrabbelt… 😀

IMG_8437

Ich habe endlich mal wieder ein „Rezept“ für euch! 🙂 Wie ihr vielleicht gestern bei Snapchat gesehen habt (Birthi91), habe ich mir mal wieder Frühstückskekse gebacken! Im Moment bin ich ja in einem kleinen Appartment in Regensburg von der Arbeit aus und habe dort nicht so sonderlich viele Küchenutensilien. Es fehlt leider auch eine Waage, deshalb kann ich keine exakten Mengenangaben machen. Die Kekse schmecken aber einfach zu lecker, deshalb muss ich das Rezept einfach mit euch teilen 🙂 Der Teig sollte am Ende einfach eine recht klebrige, nicht zu flüssige Masse sein, sodass ihr ihn mit 2 Esslöffeln gut auf dem Backblech verteilen könnt!

Was ihr braucht:

  • 2 Bananen
  • Haferflocken
  • 2-3 EL Apfelmark (ungesüßt!)
  • ca. 1 Scoop Vanilleproteinpulver
  • Toppings eurer Wahl – bei mir gab es Schoko-Kokos-Chips

So gehts:

Zuerst die Bananen mit der Gabel zerdrücken. Anschließend die Haferflocken und das Proteinpulver hinzugeben. Dann das Apfelmark unterrühren. Wenn der Teig dann noch zu flüssig ist, ruhig noch ein paar Haferflocken hinzugeben 🙂 Ganz zum Schluss die Toppings unterrühren und fertig! Den Teig dann mit Hilfe zweier Esslöffel auf ein Backblech geben. Das Ganze kommt dann für 10-15 Minuten bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) in den Backofen.

Die Kekse sind perfekter Energielieferant zum Frühstück, wenns mal schnell gehen soll, bzw. ihr unterwegs frühstücken müsst oder auch super geeignet als Nachmittagssnack, wenn die Energie mal etwas schwach ist am Nachmittag 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

Birthe ❤

PS: Sorry für die Qualität der Bilder, aber ich habe meine gute Kamera nicht hier und musste die Bilder leider mit dem Handy machen! :/ Am Wochenende kommt aber mein Freund und bringt sie mit. Dann werden auch wieder viele schöne und qualitativ bessere Bilder kommen! 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühstückskekse und ein paar Gedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s