Motivation -Meine Tipps und Motivationsvorbilder

Motivation – ein Wort was man auf Instagram oder Snapchat täglich liest und hört…Jeder spricht davon wie motiviert oder eben auch nicht er heute ist oder, dass er andere motivieren will oder vielleicht auch wer ihn motiviert! Aber was genau ist das eigentlich diese Motivation? Was bringt sie mir und vor allem woher nehme ich sie, wenn sie sich mal wieder versteckt?

Für mich ist Motivation ganz einfach nur eine Gefühl, was dazu führt, dass es mir leichter fällt zum Sport zu gehen und so häufig morgens früh aufzustehen um mein Workout vor der Arbeit zu erledigen. Aber auch wenn ich keine bzw. wenig Motivation habe, hält mich das in der Regel nicht davon ab, trotzdem Sport zu machen! Denn bei mir ist der (tägliche) Sport schon zur Gewohnheit geworden!

xsdg

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Blogposts…Was tue ich, wenn ich die Motivation mal wieder nicht finden kann? Denn ganz ehrlich, es ist doch viel schöner motiviert und voller Vorfreude zum Sport zu gehen, als sich „zwingen“ zu müssen, weil man genau weiß, wie gut das Gefühl danach ist! Wobei wir da auch schon beim ersten Punkt wären:

  1. Denk an das Gefühl danach! Egal ob du nun morgens oder abends dein Workout absolvierst, das Gefühl danach ist immer dasselbe: Du fühlst dich super! Es ist das beste Gefühl seine Muskeln zu spüren, völlig außer Atem nach dem Joggen zu Hause anzukommen und sich frisch geduscht in den Tag zu begeben oder eben auch den Tag anschließend auf dem Sofa ausklingen zu lassen! Denk immer an dieses Gefühl danach, wenn du mal keine Lust hast loszulegen! Das hilft bei mir fast immer!
  2. Manchmal nimmt man sich morgens oder am Vorabend vor: Morgen früh gehe ich 8km joggen oder: Morgen trainiere ich meine Beine im Gym… Wenn man dann aber morgens aufsteht und gar keine Lust hat joggen zu gehen oder Beine zu trainieren, sondern viel lieber ein anstrengendes HIIT Workout machen oder seinen Oberkörper trainieren will, dann sollte man das tun! Mir ging es zum Beispiel heute so…Ich hatte mir eigentlich vorgenommen laufen zu gehen. Dann war ich nach der Arbeit aber total müde und die Luft draußen war total schwül und ich hatte gaaar keine Lust laufen zu gehen…Ich habe mich dann entschlossen drinnen ein paar Freeletics Workouts zu machen und bin ordentlich ins Schwitzen gekommen – effektiv war ich genauso lange aktiv wie beim joggen und anstrengend genug war es allemal! Und seien wir doch mal ehrlich: Lieber ein Workout was uns richtig Spaß gemacht hat und vielleicht nicht ganz so hart war, als eins wo wir gar keine Lust draug hatten und uns durchquälen mussten!
  3. Inspiration und Motivation auf Instagram holen! Ja, das hilft mir wirklich! Dafür liebe ich diese App! Wenn ich mal gar keine Lust habe, sportlich zu sein, dann schaue ich bei meinen Lieblingsaccounts vorbei und schwups ist die Motivation da! Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich: Wer sind denn diese Lieblingsaccounts?
  • Flooorrriii :Die Motivationsmaschine hat mich dazu gebracht morgens um 5 Uhr aus dem Bett zu kriechen und meine Workouts morgens vor der Arbeit zu erledigen! Ich liebe seinen Account und jeden Morgen wenn ich aufstehe, schaue ich auf seinen Instagramfeed oder auch seinen Snapchat Kanal und weiß: Ich bin nicht allein heute morgen. Auch er powert sein Workout durch. Zudem ist der liebe Flo auch noch suuuuper sympathisch und ein echt cooler Typ! Auch was das Laufen angeht ist er eine absolute Maschine und ich ziehe echt meinen Hut vor ihm, dass er einfach mal morgens um 6 Uhr schon 15 km und mehr abreißt! IMG_5943
  • Die liebe Lou : Wer kennt sie nicht? Ich liebe ihre Einstellung zum Sport und zum Essen. Ich finde es so erfrischend, dass sie einfach den Sport macht, den sie gerade möchte (siehe Punkt 2) und auch wenn sie keine Lust hat, den Sport einfach mal Sport sein lässt! Mittlerweile habe ich auch schon einige Workouts mit ihr und dem lieben Jan machen dürfen und muss sagen: Die Beiden haben es einfach drauf! Nie hatte ich mehr Spaß bei einem Gruppenworkout! Die beiden sind einfach Motivation pur! Es ist so beruhigend in der ganzen „unrealen“ Instagramwelt auch mal ehrliche Menschen zu sehen, die ihr Leben ungeschönt teilen und zeigen, was man alles erreichen kann wenn man nur will!IMG_6170
  • Diana : Ihr folge ich mittlerweile auch schon eine halbe Ewigkeit und muss sagen, dass sie mich mit am meisten motiviert hat, diesen Blog hier zu starten! Ich kann euch gar nicht genau sagen wieso, aber ich bewundere ihre Art durchs Leben zu gehen. Ihr Account und auch ihr Blog sind so schön positiv und bringen einen immer wieder zum Nachdenken, aber auf positive Art und Weise! Sie habe ich leider bisher noch nie getroffen, hoffe aber, dass ich irgendwann mal die Gelegenheit haben werde! 🙂 IMG_9170-2

Die drei sind wirklich meine Top Motivationsaccounts wenn es um Motivation geht! Und da spreche ich nicht nur von Motivation zum Sport, sondern auch wenn es um andere Dinge im Alltag geht, die es zu erledigen gibt!

Es gibt doch eigentlich nichts besseres, als top motiviert richtig viele Dinge am Tag zu schaffen und am Ende des Tages im Bett zu liegen und stolz zu sein, auf das, was man heute alles erledigt hat oder?

Mich würde mal interessieren, wer oder was euch motiviert? Sei es zum Sport, zum lernen oder zu anderen Dingen. Lasst mir gerne einen Kommentar da! 🙂

Birthe ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: