Frühstücksideen Part I – Pancakes

Hallo ihr Lieben! 

Heute soll es um meine Lieblingsmahlzeit des Tages gehen: FRÜHSTÜCK 🙂

Wie bereits im letzten Blogpost erwähnt (hier), geht bei mir nix mehr ohne Frühstück und ich liebe es mein Frühstück vielfältig zu gestalten! Damit ihr auch was davon habt, habe ich mir eine kleine Serie überlegt in der ich euch verschiedene Frühstücksideen und Rezepte vorstelle!

Und heute geht es uuuuum….. PANCAKES!!!

Wer liebt sie nicht und hat sie nicht schonmal gemacht?! Ich habe schon unendlich viele Rezepte ausprobiert und nicht alle waren immer super lecker oder hatten die perfekte Konsistenz! Ich habe sogar schon 2 fertige Pancakemischungen ausprobiert aber auch die haben mir nicht wirklich geschmeckt! :/ Und da es meiner Meinung nach nichts Schlimmeres gibt, als mit riesigem Hunger und voller Vorfreude vor einem missglücktem Frühstück zu sitzen, habe ich heute für euch 2 verschiedene Pancakerezepte die garantiert schmecken werden!

Rezept Nummer 1: Apfel-Quark Pancakes

Zutaten

  • 200g Magerquark
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 2 Eier
  • 30g Proteinpulver Vanille
  • 70g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Schuss Limettensaft (optional)

Zubereitung

Zunächst den Apfel schälen und raspeln und diesen dann mit dem Magerquark und den 2 Eiern vermixen. Anschließend die trockenen Zutaten untermischen und zum Schluss nach Bedarf noch etwas Limettensaft dazugeben. Dieser ist kein Muss, aber ich hatte ihn noch im Kühlschrank und gibt den Pancakes das gewisse Etwas 🙂 Der Teig sollte nun eine dickflüssige Konsistenz haben, sodass er in der Pfanne nicht zu sehr verläuft.

Dann eine Pfanne mit etwas Kokosöl erhitzen und warten, bis die Pfanne gut heiß ist! Anschließend ca 3-4 kleine Pancakes in die Pfanne geben und warten bis die untere Seite leicht gebräunt ist. Grade bei den ersten Pancakes muss man immer mal wieder vorsichtig drunter schauen und bloß nicht zu ungeduldig sein! 🙂 

Ich habe mit der Menge ca 12 kleine und recht dicke Pancakes erhalten. Je nach Größe und  Dicke variiert die Menge natürlich. 

Ich brate immer zuerst alle Pancakes fertig und halte sie im Ofen warm und dekoriere sie anschließend mit Obst, Quark und Co. Zu diesem Rezept passt besonders gut Apfelmark und Zimt oder auch Vanillequark mit heißen Äpfeln. Aber da sind eurer Kreativität eigentlich keine Grenzen gesetzt 🙂

SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

Rezept Nummer 2: Vanille-Oat-Pancakes

Zutaten

  • 100g zarte Haferflocken
  • 50g Dinkelmehl
  • 50g Vanille Why (Kann durch mehr Dinkelmehl ersetzt werden)
  • 3 Eier
  • eine reife Banane
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Tl Backpulver
  • Zimt

Zubereitung

Zunächst am Besten die Banane mit den Eiern pürieren, sodass eine flüssige Masse entsteht. Anschließend die trockenen Zutaten hinzufügen und etwas Milch dazugeben bis du einen cremigen, aber nicht zu flüssigen Teig hast! Damit die Haferflocken etwas aufquellen können, lasst ihr den Teig am besten noch ca 5 Minuten stehen.

In der Zwischenzeit gilt auch hier wieder: Pfanne mit Kokosöl erhitzen und warten bis die Pfanne gut heiß ist! Bei mir sind mit den oben genannten Mengen ca. 10 Pancakes rausgekommen, wenn ihr sie etwas dünner haben wollt, dann werden es sicher 15 Stücl 🙂

Diese Pancakes esse ich am Liebsten mit frischen Beeren (Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren etc.)

SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

Damit die Pancakes aber auch ganz sicher was werden und ihr euer Frühstück genießen könnt, habe ich noch ein paar Tipps für euch:

  1. Nutzt am Besten eine beschichtete Pfanne mit genug Öl damit die Pancakes nicht kleben bleiben
  2. Seid geduldig und wartet, bis die Pfanne heiß ist. Dann zerlaufen die Pancakes nicht und bleiben schön rund
  3. Bevor ihr die Pancakes das erste mal umdreht, wartet zunächst 3-4 Minuten und schaut dann erstmal ganz vorsichtig drunter
  4. Wenn ihr einen großen Deckel über die Pfanne legt, dann garen die Pancakes direkt mit und ihr könnt sie leichter wenden ohne dass sie zerlaufen

So und nun steht einem leckeren Wochenendfrühstück doch nichts mehr im Weg! 🙂

Wenn ihr eins der Rezepte ausprobiert, gebt mir gerne hier oder auf Insta euer Feedback! 🙂

Birthe ❤

PS: Als nächstes gibt es ein paar Smoothie-Kreationen für das schnelle Frühstück (to go) !

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Frühstücksideen Part I – Pancakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s